Mein Name ist Margit Erven,

geb. am 21.09.1971

Als gelernte Krankenschwester arbeite ich seit vielen Jahren in der Intensiv- und Notfallmedizin.

Mir persönlich ist es im Hundetraining wichtig , den Hund unabhänig von seiner Rasse, mit all seinen charakterlichen Eigenschaften und seinem Menschen zu betrachten.Dementsprechend wird dann die Mensch-Hund Arbeit gestaltet!

Ich selber habe einen Australien Shepherd Rüden, mit dem Namen Henri!

2008 - 2010 habe ich die Weiterbildung IHK/BHV zum zertifizierten Hundtrainer gemacht und habe fortan in einer renomierten Hundeschule mitgearbeitet.

Bezeichnung "Hundetrainer", "Hundeerzieher" und "Verhaltensberater" ist leider noch nicht geschützt. Die Konsequenz daraus ist, dass sich jemand als solches bezeichnen darf, ohne das Wissen und die Eigenschaften eines Hundetrainers mitzubringen.

Die Leidtragenden dabei sind die Hundehalter, denen es als Laie schwerfällt "gute" von "schlechten" Trainern zu unterscheiden.

Teilweise werden von diesen "schwarzen Schafen" unter den Hundetrainern aus mangelndem Fachwissen tierschutzrelevante Erziehungsmethoden benutzt wie beispielsweise Stachelhalsbänder, Würgeketten,, Teletakt (Stromschlaghalsbänder), Alphawürfe, um nur einige zu nennen.

Der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) ist ein Zusammenschluss von professionellen Hundeausbildern und Tierärzten aus ganz Deutschland und Ansprechpartner in allen Fragen der modernen Hundeerziehung. 

Für einen einheitlichen Qualitätsstandard in der Hundeausbildung setzt sich der BHV nicht nur durch die regelmäßige Weiterbildung von Hundeerziehern ein, sondern arbeitet außerdem an der Schaffung eines staatlich anerkannten Ausbildungsberufes.

Mit der IHK Potsdam hat der BHV einen Zertifikatslehrgang mit dem Abschluss Hundeerzieher/in und Verhaltensberater/in IHK|BHV ins Leben gerufen.

Wer mehr über die staatliche Zertifizierung wissen möchte findet hier weitere Informationen.

Die Liste der bisherigen Absolventen in Deutschland finden Sie hier.

Mitglieder, die dem BHV angehören, arbeiten nach neuesten Erkenntnissen der Verhaltenstherapie und Verhaltensforschung und sind verpflichtet sich regelmäßig fortzubilden.