Longiertraining

"Jetzt geht`s rund".....Runde um Runde die Bindung vertiefen!

Das Longieren soll uns helfen, die Körpersprache des Hundes zu erlernen und dadurch besser zu verstehen. Longieren schafft eine harmonische Vertrauensbasis, es ist artgerecht, denn es kommt den natürlichen Bedürfnissen des Hundes entgegen.

Denn rassebedingte Vorlieben wie Hüten, Revieren und Jagen können kontrollierter ausgelebt werden. Das Hundelongieren gibt es schon seit den sechziger Jahren. In Skandinavien wurde diese Form der Beschäftigung für das Ausdauertraining der Polizeihunde genutzt. Verschiedene Gangarten wie Schritt, Trab und Galopp (wie sie aus dem Pferdesport bekannt sind) gibt es auch beim Longieren für Hunde.

Auch für Menschen mit Handicap oder Einschränkungen (z.B. Rollstuhl) ist das Hundelongieren hervorragend geeignet, um den Hund körperlich auszulasten. Die Hunde müssen beim Longieren auf die Körpersprache und Körperhaltung des Halters achten, dies führt im Gegenzug zu einer besseren Kommunikation.

Da sich herausgestellt hat ,das sich das Longieren hervorragend auf die eigene Körpersprache auswirkt, wird Longieren auch gerne als Vorbereitung zum Agility.

Es können maximal fünf Mensch-Hund-Teams teilnehmen. Der Grundkurs dauert 5 mal 60 min.

Kosten: 75 Euro

Dieser Kurs kann auch als Einzelstunde gebucht werden.